Rückschau: live zu Gast waren bisher ...

Hier finden Sie eine alphabetische Übersicht der Musiker*innen, die wir schon auf den Bühnen des Antikhofs Drei Eichen begrüßen durften.

____________________________

Sa., 23. März 2024: Max Clouth + Luis Gallo

Den Madrider Luis Gallo und den Frankfurter Max Clouth verbindet die Liebe zur Gitarre und zum guten Essen: „Musik machen ist wie Kochen, es geht um gute Zutaten, gutes Timing und guten Geschmack”, sagt Max Clouth. „Und darum, manchmal frische Rezepte auszuprobieren!” ergänzt Luis Gallo. Die Lust an frischen musikalischen Rezepten hat beide angetrieben, in verschiedensten Konstellationen zu arbeiten: Luis mit Hans Zimmer, Ara Malikian und Jorge Pardo, Max mit Varijashree Venugopal, Arto Tuncboyaciyan und seinem Max Clouth Clan, der die Klangsprache indischer Ragas in den Jazz überträgt. Jetzt also ein Duo dieser beiden Grenzgänger. “Die Gitarre lässt sich in jede Kultur übertragen. Für mich ist sie wie eine Brücke!” meint Luis. Max dazu: “Luis spricht Englisch mit spanischem, ich mit deutschem Akzent, aber am Ende sprechen wir beide Musik, wir sprechen Gitarre!”

www.maxclouth.com
www.luisgallo.net

Indoor. Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 20. April 2024: Totally Stripped

„Totally Stripped“? Ist das nicht der Titel eines Albums der Rolling Stones, werden sich Musikbegeisterte womöglich fragen. Ist es – und es ist der Bandname des Akustik-Duos Martin Hauke und Cyril Krueger. Die Namensgebung ist ganz bewusst gewählt, haben sich beide doch komplett den Stones verschrieben. „One Night At The Bar With The Rolling Stones“ lautet das Motto von Totally Stripped. Ein unterhaltsamer Abend mit coolen Interpretationen der größten Hits, dazu Anekdoten in lässiger Atmosphäre. Vibes, die gewiss lange nachhallen werden. Beide Musiker stehen seit Jahr und Tag auf der Bühne; Martin Hauke (bereits öfters in Bröckel zu Gast) hat u.a. lange Zeit in der von ihm mitbegründeten Stones-Coverband Voodoo Lounge gespielt.

www.totallystripped.de

Indoor. Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 25. Mai 2024: Ray Cooper

Das ehemalige Mitglied der Oysterband ist auf nahezu allen Bühnen zuhause; er spielt sowohl auf großen Folkfestivals, wie auch in kleinen Sälen und Folkclubs. Auch gibt es immer wieder so genannte Hauskonzerte und rein akustische Auftritte. Nach der Veröffentlichung seiner CD „Tales of Love, War and Death by Hanging“ 2010, begann Cooper solo zu touren. Mit seinem zweiten Soloalbum “Palace Of Tears” verpflichtete sich Ray Cooper endgültig der ehrwürdigen Singer/Songwriter-Tradition, indem er eigene Texte und Kompositionen in den Fokus rückte. Cooper, seit einigen Jahren Wahl-Schwede, schöpft textlich zum Teil aus skandinavischen Quellen und bedient sich Cello, Gitarre, Harmonika, Mandoline und Piano. Wer Coopers Auftritt im Mai 2022 bei uns miterlebt hat, weiß auf spannendes und intensives Musikerlebnis wir uns freuen können.

www.raycooper.org

Open Air. Beginn: 19.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 8. Juni + So., 9. Juni 2024: FlotART Fest 2024

Dorf trifft Kunst – Die Region Flotwedel ist reich an dörflichen Schätzen – landschaftlich, architektonisch und vor allen Dingen an offenen Menschen, die sich von dieser speziellen Umgebung angezogen fühlen. Diese Schätze miteinander zu vereinen und in einem fröhlichen Kunstfest zu verbinden – das ist die Idee der FlotART, welche bereits in den ersten Jahren ihres Bestehens Besucher aus ganz Norddeutschland angezogen hat.

Das Konzept ist erfrischend einfach: Die Einwohner der Samtgemeinde Flotwedel öffnen die Tore zu ihren Häusern, Höfen und verborgenen Winkeln. Profane Gebäude werden so zu "Kunst-Räumen", in denen Künstler ausstellen und arbeiten. Die Kunst wird so zum verbindenden Element der einzelnen Dörfer des Flotwedels.

Die FlotART ist ein Fest für die ganze Familie und kann auf unterschiedlichste Weise erkundet werden. Zu Fuß, mit der Rad oder per Inliner – die Wege zur FlotART sind vielfältig. Wir laden Sie ein zu einer Expedition in unseren schönen Landstrich. Erleben Sie, wie Ställe zu Galerien, Höfe zu Skulpturenparks und Scheunen zu Museen werden.

Wir nehmen als KunstRaum an der FlotART teil.


Eintritt: frei, jeweils ab 11.00 Uhr

Sa., 22. Juni 2024: Sparrows

Mit den Sparrows stellt sich heute ein neues Duo vor, das bei uns sozusagen ein doppeltes Heimspiel hat. Zum einen ist da der überaus virtuose Gitarrist Pit Schwaar, der mit dem Duo Cream Flow schon einige Male für zauberhafte Musikabende auf dem Antikhof gesorgt hat und damit schon so gut wie zum hofeigenen „Inventar“ gehört. Zum anderen ist da seine neue musikalische Partnerin Anna "Singt" Selvadurai, die in Bröckel groß geworden ist – und die mit ihrer ausdruckstarken Stimme und ihrem hingebungsvollen Vortrag Geschichten erzählt und Herzen bewegt. Das Repertoire der Sparrows umfasst sowohl mitreißende Uptempo-Nummern wie auch gefühlvolle Balladen. Mit bekannten Coverversionen und eigenen Titeln geht es auf eine Reise durch die Welten des Akustik Pop und Soul, bei denen das Publikum mithören, mitfühlen und miterleben kann.

Für das Konzert im Antikhof Drei Eichen bringen die beiden als Gast die Multinstrumentalistin Anne Pappert mit, die mit Violine, Percussion und Gesang das Klangspektrum berreichern wird.

www.thesparrows.de

Open Air. Beginn: 19.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Do., 18. Juli 2024: Pilgerstammtisch

Der Pilgerstammtisch soll dazu dienen, Erfahrungen auszutauschen. Dazu gibt es reichlich Informationen über die Viaromea Germanica sowie die Pilger-Herberge auf dem Hof.

Eintritt frei. Beginn: 18.00 Uhr

So., 21. Juli 2024: Historische Frühstückstafel

Im Rahmen der 800 Jahrfeier "Bröckel/Frachtfahrertag" fand ein historisches Frühstück statt. Nachgespielt wird die Ankunft von Reisenden (hoffentlich diesmal mit Kutsche), die in der Ausspannschänke Rast machen. Alle Beteiligten kleideten sich gemäß dem Anlass – hatten so viel Spaß, dass wir entschieden haben, dieses Frühstück jährlich stattfinden zu lassen. Jeder trägt etwas zum Essen bei und erscheint "historisch gewandet" (ca. 1750). So hoffen wir wieder auf schönes Wetter, damit wir auch dieses Jahr an einer langen Tafel unter freiem Himmel speisen können!

11.00 bis 14.00 Uhr
Maximal 20 Teilnehmer
Anmeldung unter: 05144 - 56 01 77

Sa., 27. Juli 2024: Miguel Sotelo + Franz Gottwald

"guitarra flamenca" – zwei Gitarristen, eine Leidenschaft. Miguel Sotelo hat seine mit Wurzeln in Huelva und Sevilla und ist weltweit aktiver Gitarrist und hat sich vor allem in Europa einen Namen als begehrter Studiomusiker und Flamenco-Gitarrenlehrer einen Namen gemacht. Er arbeitet als Begleiter für Flamenco-Sänger (Rezital-Abende), Tänzer*innen und ist Ensemblemitglied in den Compañias verschiedener Flamenco-Stars (El Torombo, Antonio Andrade, Ana Maria Amahi, Maria Serrano, La Cali, Amparo de Triana u.v.a.). Vom Duo bis zur großen Theaterinszenierung wird jede Show durch seinen sehr persönlichen Ausdruck, geprägt vom Feuer des Vollblutmusikers, zu einem Flamenco-Erlebnis.

Auch Franz Gottwald speilt seit Jahrzehnten erfolgreich Flamenco-Gitarre und spanische Gitarrenmusik. Er ist bekannt von etlichen CDs und aus Rundfunk, und Fernsehen sowi unzähligen Konzerten im In- und Ausland. Bei Flamenco-Studienaufenthalten in Madrid, Jerez, Málaga und Sevilla perfektionierte er sein Gitarrenspiel. Er begann als Autodidakt, studierte später Musik (Gitarre) und Kunst an der Universität Hildesheim. Mit dem Duo Flamenco feierte er bereits in jungen Jahren große Erfolge auf nationalen Bühnen. Später gründete er die erfolgreiche Gruppe Azucar del Norte, die 2022 auf dem Antikhof Drei Eichen ein gefeiertes Konzert gegeben hat..

Open Air. Beginn: 19.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 10. August 2024: Jon Flemming Olsen

Foto: Anne De Wolff

Als "Ingo" ist er der kongeniale Counterpart von Olli Dittrichs "Dittsche" hinter dem TV-Imbisstresen. Dafür gab’s den Deutschen Fernseh- und den Grimmepreis in Gold. Mit seiner Band „Texas Lightning“ vertrat er Deutschland beim Eurovision Song Contest und heimste mit dem Nr.1 Hit „No No Never“ Gold und Platin ein.

Den Cowboyhut hat der Musiker und Schauspieler längst abgelegt und sich der deutschen Sprache zugewandt. Über seine Lieder sagt selbst der große Reinhard Mey: “Ich wünschte, es gäbe noch Radiostationen, die so etwas spielen.” Und Olli Schulz findet: “Jon Flemming Olsen ist ein fantastischer Musiker.” Keine Frage: Olsen ist nicht nur ein exzellenter Sänger und Multiinstrumentalist, er schreibt dazu auch noch betörend schöne Songs ganz ohne Anbiederung, Sülz und Schmalz.

Auf der Bühne erlebt man Olsen als einen feinsinnigen Entertainer und beeindruckende One-Man-Band. Mit Gitarren, Mandoline, Irish Bouzouki, Fußpercussion – und einem Sack voller guter Geschichten. Das Konzewrt im letzten Jahr auf unserer Open Air-Bühne hat Publikum wie auch Jon Flemming Olsen so viel Spaß gemacht, dass wir gar nicht anders konnten, als  den sympathischen Mann für dieses Jahr ein weiteres Mal einzuladen!

Open Air. Beginn: 19.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 7. September 2024: ilimitado

ilimitado ist ein Gitarrenduo aus Berlin. Marco Ponce Kärgel und Sven Schneider spielen Eigenkompositionen auf akustischen Gitarren zwischen Klassik, Jazz, Folk und Weltmusik. Ihre Werke erzählen auf ganz eigene Art und weise kleine und große Geschichten, die das Publikum selten unberührt lassen, sondern im Gegenteil nahezu durchweg für Begeisterung sorgen Garniert wird das Konzert von einer angenehmen Moderation, bei der die beiden mit Geschichten uhjd Anekdoten zu ihren Songs erzählen.

Wir freuen uns auf eine Reise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten der Akustikgitarre! In wundersamen Klangwelten treffen schöne Melodien auf schräge Töne, ineinandergedrehte Rhythmen auf klare Strukturen – zusammengehalten durch das ohrenoffene Zusammenspiel der beiden virtuosen Gitarristen.

www.ilimitado.one

Open Air. Beginn: 19.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 19. Oktober 2024: Benkoenig

Besuch aus der (erweiterten) Nachbarschaft: Wir begrüßen heute das Burgdorfer Singer-Songwriter-Duo Benkoenig, das mit eigenen deutschsprachigen Kompositionen besticht. 2021 haben sich Lutz König und Michael Benkowitz, beide seit ewigen Zeiten in der Burgdorfer Szene unterwegs, auf ein gemeinsames Musizieren getroffen. Eingeplant waren ursprünglich zwei Stunden – nun sind es schon einige Jahre geworden. Es passt einfach! König und Benkowitz inspirieren sich gegenseitig, agieren auf gleicher Wellenlänge, geprägt von Leichtigkeit und guter Laune. "Mach doch einfach mal Musik an", so ein Titel aus der Feder von Benkowitz, der zum Motto des Duos geworden ist.

Ihr Repertoire spiegelt Gefühle und Gedanken aus alltäglichen Situationen, aber auch Lebenserfahrungen und -sehnsüchte wider. Mal träumerisch, mal nachdenklich, mal humorvoll, mal rückblickend, mal vorausschauend, mal fragend. Wichtig ist beiden: Die Verbindung von deutschen Texten und Musik soll die vielen Nuancen des Lebens zum Ausdruck bringen, mit einer gewissen Leichtigkeit interpretiert, die sich auch gegen zu alltagsgrau wirkende Gedanken stellt.

www.benkoenig.de

Indoor. Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 16. November 2024: Meike Koester feat. Helge Adam

Meike Koesters Musik unterhält, zieht in den Bann, lässt Füße wippen, Mundwinkel nach oben gehen und manches Schwere leichter erscheinen. Die Zuhörer werden mit auf die Reise genommen, rocken mit, singen und träumen mit. In ihrer warmherzigen Art und Weise gibt die Sängerin und großartige Gitarristin kleine Geschichten zu ihren Songs preis oder erklärt im lockeren Plauderton, wie das Effektboard für ihre Akustikgitarre funktioniert. Das Publikum nimmt an ihrer sprichwörtlichen Spielfreude teil, wenn Meike Koester bei einigen Songs sogar ein Wah-Wah-Pedal, eine Loopstation oder gar einen Verzerrer hinzuschaltet. Eine moderne Songschreiberin eben.

Mit dabei hat sie heute Abend den versierten Jazzpianisten und E-Bassisten Helge Adam, um gemeinsam mit ihm Meikes fünftes Studioalbum vorzustellen und natürlich Stücke ihrer vier vorangegangenen CDs (auf Deutsch und Englisch) zu präsentieren. Helge Adam verfeinert, bettet die Songs in nuancenreiche Klangfarben und erschafft mit seinem eleganten Klavierspiel eine zusätzliche Weite der Songs oder mit dem Bass ein starkes Fundament.

www.meikekoester.com

Indoor. Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 30. November 2024: 17. Nachtweihnachtsmarkt

Im Ensemble der Weihnachtsmärkte in Stadt und Landkreis Celle ist der Nachtweihnachtsmarkt auf dem „Antikhof Drei Eichen“ in Bröckel seit Jahren ein fester Bestandteil. Der erste Nachtweihnachtsmarkt überhaupt in Deutschland unterscheidet deutlich von den üblichen Märkten landauf landab.

Eingebettet in eine denkmalgeschütze Hofanlage aus dem 14. Jahrhundert besticht diese Veranstaltung besonders mit einem einmaligen Ambiente, einer speziellen Mischung aus Romantik und Gemütlichkeit. Hier werden Besucher*innen nicht mit Weihnachtsliedern in Endlosschleife „unterhalten“, sondern erlauben dezente historische Klänge, dass sich Gäste miteinander unterhalten und vor allem auch mit den Ausstellern ins Gespräch kommen.

Zu erleben sind auf dem Nachtweihnachtsmarkt von Restaurator und Veranstalter Torsten Laskowski eine höchst individuelle Auswahl an historischem Handwerk und künstlerischer sowie kulinarischer Kreativität. Keine Massenware füllt die Stände, sondern einzigartige Angebote. Dazu gibt es selbstgemachte Speisen aus der Antikhof-Küche. Ob unter dem vorweihnachtlichen Sternenhimmel oder am alten Kachelofen im ehemaligen Schankraum – hier erleben Gäste eine ganz eigene vorweihnachtliche Atmosphäre. Und wie es sich für einen Nachtweihnachtsmarkt gehört, werden die Tore erst zu später Stunde geschlossen.

15.00 bis ca. 23.00 Uhr
Eintritt: frei

Rückschau: live zu Gast waren bisher ...

Arndt Schulz
Azucar del Norte
Birds of a Feater
Birkett Hall
Carlini, Dodo Leo, Martin
Clare Sands
Cream Flow
Duo Lautensang
Elisabeth Cutler + Mats Hedberg
Elisabeth Cutler + Leander Reininghaus
Elisabeth Lee + Martin Hauke
Hanz Marathon
Janek Pentz
John Appletree Trio
Jon Flemming Olsen
Jule Malischke
Kleemann/Epp
Land über + Katharina Johansson
Learning To Fly
Marcess und die Band der Stunde
Martin Connell
Max Clouth Clan
Melanie Mau + Martin Schnella
Michal Obrębski
Morgan Finlay
Northbound
Özden Cicek + Ersen Bucak
Peter Groesdonk
Phil Barnes
Ray Cooper
Roads And Shoes
Robby Ballhause
Ronja Maltzahn
Shane Hennessy
Simon Kempston
Siri Svegler + Thomas Walter
Squish
Stephan Bormann
Stereo Naked
Steve Crawford + Sandra Palmer
Steve Simpson
Sue Sheehan Band
Sue Sheehan + Melany Ratsak
10 String Orchestra
Thorsten Willer

to be continued ...